Mitgliedschaften 2017-09-12T11:14:24+00:00

Mitgliedschaften

Um stets über aktuelle Entwicklungen in unseren Branchen informiert zu sein und unseren Kunden State of the Art Lösungen bieten zu können sind wir Mitglied in verschiedenen Verbänden. Durch diese Mitgliedschaften pflegen wir den Austausch zu anderen Unternehmen der Branche und können Entwicklungen und Trends frühzeitig erkennen und diese, auch im Sinne unserer Kunden, mitgestalten.

Der Bundesverband Credit Management e. V. (BvCM)

Der BvCM ist der Bundesverband der Credit Manager in Deutschland. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder und steht als kompetenter Ratgeber für Politik, Gesellschaft und Wirtschaft im Bereich Credit Management zur Verfügung.

Der Verband verfolgt das Ziel, die Bedeutung und den Nutzen des Credit Managements für den Unternehmenserfolg hervorzuheben und das Berufsbild zu einem selbstverständlichen Bestandteil in der deutschen Wirtschaft zu entwickeln.

Die Angebote des BvCM im Überblick:

  • Umfassendes Aus- und Weiterbildungsprogramm, unter anderem die Weiterbildung zum Certified Credit Manager und zum Certified Credit Controller
  • Erstellung von Fachbüchern, Studien, Statistiken, Untersuchungen, Standardregelwerke
  • Organisation von Vortrags- und Bildungsveranstaltungen, regionalen Seminaren, CM Foren
  • Herausgabe einer Fachzeitschrift und eines Newsletters
  • Initiierung von Arbeitskreisen und Benchmark-Projekten
  • Enger Kontakt zu Hochschulen, Software-, Dienstleistungs-, Versicherungs- und Inkassounternehmen
  • Internationales Netzwerk

Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V. (GDD)

Die GDD tritt als gemeinnütziger Verein für einen sinnvollen, vertretbaren und technisch realisierbaren Datenschutz ein. Sie hat zum Ziel, die Daten verarbeitenden Stellen – insbesondere auch die Datenschutzbeauftragten – bei der Lösung und Umsetzung der vielfältigen mit Datenschutz und Datensicherheit verbundenen rechtlichen, technischen und organisatorischen Anforderungen zu unterstützen.

Die GDD pflegt eine intensive Zusammenarbeit mit Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Politik. Sie vertritt die Belange der Daten verarbeitenden Stellen, der Datenschutzbeauftragten und der betroffenen Bürger gegenüber Behörden und Gesetzgebungsorganen. Darüber hinaus unterstützt sie die politische Willensbildung durch fachlichen Rat.

Ziele der GDD:

  • Eintreten für einen sinnvollen, vertretbaren und technisch realisierbaren Datenschutz
  • Unterstützung der Daten verarbeitenden Stellen und der Datenschutzbeauftragten
  • Förderung von Selbstkontrolle und Selbstregulierung

Immobilienverband IVD

Als Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen steht der IVD mit seinen Mitgliedern in der Verantwortung, am nachhaltigen Funktionieren des Immobilienmarktes mitzuwirken. Dabei kämpft der Immobilienverband IVD für eine effektive Förderung und die Sicherung freiheitlicher und wirtschaftlich erfolgreicher Berufsausübung seiner Mitglieder.

Das Leitbild des Immobilienverbands gibt die Marschrichtung für die Zukunft vor. Zentrales Ziel ist, das IVD-Logo als Markenzeichen qualifizierter Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständiger in der Öffentlichkeit durchzusetzen. Mittelfristig gilt es, die qualifizierten Berufsangehörigen für die Gemeinschaft im IVD zu gewinnen, um der Interessenvertretung noch mehr Gewicht zu verleihen. Dabei nimmt sich der IVD auch selbst in die Pflicht: Durch ständige Weiterentwicklung als anerkannte Stimme im Immobilienmarkt soll die positive Wahrnehmung der im Verband repräsentierten Berufe gesteigert werden. Nicht zuletzt will der IVD sich und seine Mitglieder als aktive Verbraucherschützer im Immobilienmarkt etablieren. Dazu hat er die Initiative für die Einrichtung einer Schlichtungsstelle mit einem neutralen „Ombudsmann Immobilien“ ergriffen und folgt damit dem europäischen Trend zur außergerichtlichen Regelung von Immobilien Streitsachen durch Mediatoren.

Votum Verband Unabhängiger FinanzdienstleistungsUnternehmen in Europa e.V.

Im Votum Verband sind die großen deutschen Vertriebsunternehmen für den Bereich Versicherungen und Kapitalanlage organisiert. Ergänzt wird der Kreis der Mitglieder durch eine Vielzahl von Versicherungs- und Investmentgesellschaften sowie Ratingagenturen und Unternehmensberatungen.

Der Verband hat die europaweite Aufgabe, die gemeinsamen Interessen der im Finanzdienstleistungsbereich tätigen Vertriebsorganisationen und die allgemeinen ideellen und wirtschaftlichen Interessen der Mitglieder zu fördern. Der Verband will unter den Mitgliedern ein lauteres und wettbewerbsgerechtes Verhalten sicherstellen und gemeinsame Empfehlungen zur Ausbildung und Qualifizierung der Vermittler sowie zu Produkt- und Vertragsstandard erarbeiten.

Ziele des Verbandes sind weiterhin:

  • Förderung der kundenorientierten und bedarfsgerechten Beratung und Vermittlung auf Basis einer qualifizierten und anbieterunabhängigen Produktauswahl.
  • Die Vertretung der gemeinsamen Interessen der Mitglieder gegenüber der Legislative gegenüber und Exekutive sowie Medien, Behörden und anderen Institutionen in Deutschland und Europa.
  • Zusammenarbeit mit Verbraucherorganisationen zum Schutz der Verbraucher.
  • Beobachtung des inländischen und ausländischen Marktes und der einschlägigen deutschen und europäischen Rechtsentwicklung
  • Regelmäßiger Erfahrungs- und Informationsaustausch auf der Leitungsebene der Unternehmen und die Förderung der wirtschaftlichen Interessen der Mitglieder.

BVFI – Bundesverband für die Immobilienwirtschaft

Der BVFI (Bundesverband für die Immobilienwirtschaft) ist ein Praxisverband für alle Berufs- und Personengruppen der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft mit über 30.000 Unternehmen und Unternehmer im bundesweiten Netzwerk. Der BVFI unterstützt dabei alle Player und Marktteilnehmer der Branche mit hilfreichen Dienstleistungen, Services und vielfältigen Verbandsleistungen. Es werden hierbei kontinuierlich Konzepte, Produkte und Dienstleistungen entwickelt, die die Mitglieder im täglichen Geschäft unterstützen und echte Mehrwerte schaffen.