Benchmarking schließt Qualitätslücken

Telekommunikationsunternehmen haben in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte in der Entwicklung des datengestützten Kundenmanagements gemacht. Doch die Branche unterliegt weiter erheblichem Wachstums- und Wettbewerbsdruck: Die Anzahl digitaler Mehrwertdienste und Lösungen erhöht die Komplexität des Vertrags- und Kundenmanagements erheblich.

Der Innovationsdruck geht zu Lasten von Prozess- und Service Qualität, Umsatz-Chancen und Kredit-Risiken werden nicht rechtzeitig erkannt um Kundenbeziehungen, in die richtige Richtung zu steuern.

Hier setzt mexxon mit einem eigenen Benchmarking Framework auf, um Qualitätslücken zu identifizieren und zu schließen. Je nach Ausgangssituation umfasst das Benchmarking

  • Prozess-Analysen und Best-Practice-Gegenüberstellungen

  • Wettbewerbsanalysen über den Kundenlebenszyklus hinweg von Antrag bis Zahlungsstörung

  • Benchmarking der Daten- und Service-Dienstleistungen im Credit Management von Auskunftei bis Inkasso

Aufgrund unserer über 20-jährigen Expertise in der Optimierung von Kreditmanagementprozessen sind wir in kürzester Zeit in der Lage auch in komplexen Prozessen die Nadel im Heuhaufen zu finden und neue Impulse zu setzen.

2017-01-03T12:01:15+00:00